Glossar

Dressmakers Dummy
Englische Bezeichnungen einer Schneiderpuppe oder Schneiderbüste. Außerdem: Dressmakers Doll, Dressmakers Mannequin, Dressmakers Model, Dressmakers Form, Dress Form, Tailors Dummy, Judy (weibliche Schneiderpuppe) , James (männliche Schneiderpuppe).

Drapieren
Das Modellieren des Stoffs auf der Schneiderbüste, mit Hilfe von Nadeln und Schere. Es kann ein komplettes Modell an der Puppe in Form gelegt werden. Der Stoff wird gelegt und in den gewünschten Formen festgesteckt. Es werden Falten und Abnehmer eingebaut, die später vernäht werden.

EPS
Abkürzung für Hart-Styropor zur Herstellung von Korpussen. Styropor ist nach Wikipedia ein weißer, geruchsloser Thermoplast, der gut formbar ist.

GFK
Abkürzung für Glasfaserverstärkter Kunststoff zur Herstellung eines Korpus.

Historische Schneiderpuppen
Schneiderpuppen mit Konfektionsmaßen aus früheren Jahrhunderten. Die Brust ist höher angesetzt und flacher. Die Hüfte besitzt ein Drahtgeflecht. Zur heutigen Anfertigung von Vintage Kleidern.

James
Mit „James“ bezeichnen Schneiderinnen und Schneider eine männliche
Schneiderpuppe. Da sich die Physiognomie von Frauen und
Männern nach dem Kindesalter deutlich anders entwickeln,
wird Herrenoberbekleidung an männlichen Schneiderpuppen genäht.

Judy
Mit „Judy“ bezeichnen Schneiderinnen und Schneider eine weibliche
Schneiderpuppe. Sie passt von den Maßen in Höhe von Brust und Taille zur weiblichen Anatomie und wird für Damenoberbekleidung, Röcke und Kleider verwendet.

Konfektionsgrößen
Kleidung richtet sich nach den Körpergrößen der Träger. Dabei werden Frauen und Männer in ihren Größen unterschieden. In Europa gibt es zudem ein anders System als zum Beispiel in Amerika. Um passgenaue Kleidung zu erstellen, ist es nötig maßzunehmen. Denn die Standard-Konfektionsgrößen haben nicht am ganzen Körper den richtigen Sitz. Dieses erreicht man ausschließlich mit einer Maßanfertigung.

Mannequin
Ein Kleidermodell welches vor dem Kunden läuft oder für Fotos gebucht wird. Oder auch eine Figur (Schaufensterpuppe), als künstliche Attrappe um im Schaufenster eines Ladengeschäftes Kunden zu werben. Kann auch zur Herstellung und Montage von Kleidung hergenommen werden.

Maßnehmen
Bevor passgenaue Kleidung erstellt werden kann, werden die Körpermaße ermittelt. Gemessen wird mit einem flexiblen Maßband. Die Person sollte zum Abmessen nur in dünner, nicht gepolsterter Unterwäsche bekleidet sein.

Polysterwolle
Material zum Auspolstern einer Schneiderpuppe, um die Konfektionsgröße genau nach Maß anzupassen.

Schneiderbüste
Eine Schneiderbüste ist Torso (ohne Extremitäten) mit stimmigen Proportionen. Es handelt sich um ein Modell, welches dem menschlichen Körper nachempfunden ist. Mit der Büste ist es möglich maßgeschneiderte Kleidung herzustellen. Stoff kann drapiert und in Form gelegt und gesteckt werden. Kleidung kann an- und ausgezogen werden. Die meisten Schneiderbüsten werden aus Kunststoffen oder Styropor hergestellt. Sie werden gepolstert mit Schaumstoff oder Watte und mit einem Überzug aus Baumwolle/Viskose, Nylon oder Leinen ausgestattet. So, dass der Schneider Stoffe mit Nadeln am Torso befestigen kann. Es gibt starre Torsos nach Standard oder auch nach Maß. Und es gibt Schneiderbüsten, die mechanisch verstellbar sind, innerhalb einer Spanne von Konfektionsgrößen.
Eine Schneiderbüste eignet sich zum Nähen von kurzen Oberteilen, wie zum Beispiel: Blusen, Hemden, Hoodies, kurze Jacken, Sakkos, Mieder, Corsagen, Tops, T-Shirts usw.

Schneiderpuppe, Damen
Weiblicher Torso. Vorgefertigt in Standardmaßen nach den üblichen Konfektionsgrößen. Geeignet für die Arbeit an passgenauer Bekleidung.

Schneiderpuppe, Herren
Männlicher Torso. Vorgefertigt in Standardmaßen nach den üblichen Konfektionsgrößen. Geeignet für die Arbeit an passgenauen Herrenanzügen, Herrenhemden und weitere Herrenoberbekleidung.

Schneiderpuppe, Kind
Dem kindlichen Körper nachempfundener Torso. Vorgefertigt in Standardmaßen nach den üblichen Konfektionsgrößen. Geeignet für die Arbeit an passgenauer Bekleidung für Kinder.

Schneiderpuppe, starr
Nicht verstellbare Schneiderpuppe. Torsi werden in verschiedenen Standard Konfektionsgrößen angeboten. Um den Torso den entsprechenden Körpermaßen anzugleichen, kann mit Polsterungen gearbeitet werden.

Schneiderpuppe, verstellbar
der Torso lässt sich auf Maße einstellen und anpassen. Meist sind Hals-, Brust-, Taillen- und Hüftumfang unabhängig voneinander verstellbar. Es gibt Torsi in Standard-Konfektionsgrößen. Zum Beispiel:
XS (Konfektionsgröße 33 bis 36)
S (Konfektionsgröße 37 bis 43)
M (Konfektionsgröße 44 bis 48)
L (Konfektionsgröße 49 bis 54)
Der Ständer lässt sich in der Höhe verstellen, so dass auch das Nähen von zum Beispiel langen Abendkleidern möglich wird.

 

Teile diesen Beitrag in Deinem Netzwerk.